Schweinfurt

Frist verlängert: Beschäftigung schwerbehin-derter Menschen

Arbeitgeber können Anzeigen für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen laut Pressemitteilung der Arbeitsagentur Schweinfurt bis zum 30. Juni erstatten. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe. Gemeinsam unterstützen die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Integrations- und Inklusionsämter Arbeitgeber in der aktuellen Situation bei den Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Die BA und die Integrations- und Inklusionsämter akzeptieren laut Mitteilung, dass Anzeigen für das Anzeigenjahr 2019 auch nach dem 31. März bis spätestens 30. Juni abgegeben werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung