Schweinfurt

Geldautomat-Sprengung: Spektakulärer Raub scheitert

Als Maskierte einen Bankautomaten in Grafenrheinfeld sprengen wollen, werden sie gestört, es beginnt eine Verfolgungsjagd. Nun steht ein Mann in Schweinfurt vor Gericht.
Am Freitag, 19. Juni, begann in Schweinfurt der Prozess gegen einen Mann, der an einer versuchten Geldautomaten-Sprengung in Grafenrheinfeld beteiligt gewesen sein soll.
Am Freitag, 19. Juni, begann in Schweinfurt der Prozess gegen einen Mann, der an einer versuchten Geldautomaten-Sprengung in Grafenrheinfeld beteiligt gewesen sein soll. Foto: Horst Breunig
23. Februar 2019, kurz nach 3 Uhr morgens: Mit zwei Komplizen betritt ein junger Mann eine Bankfiliale in Grafenrheinfeld (Lkr. Schweinfurt), beschädigt den Geldautomaten mit einem Brecheisen und befüllt diesen über einen Schacht mit Gas und Sauerstoff. Das Ziel: Den Automaten aufsprengen und den Inhalt, knapp 140 000 Euro, erbeuten. Doch der Versuch scheitert als Zeugen auf die mit Sturmhauben maskierten Männer aufmerksam werden und Alarm ausgelöst wird. Die Täter brechen ab und fliehen mit einem Pkw.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten