Üchtelhausen

Gemeinde muss in den nächsten Jahren ins Kanalnetz investieren

_

Von Jahr zu Jahr kann Kämmerer Siegfried Pudil vermelden, dass sich die finanzielle Situation der Gemeinde verbessert hat. „Wir sind noch nicht auf Rosen gebettet, aber wir können Luft holen“, freut sich auch Bürgermeisterin Birgit Göbhardt. Zur Entspannung der Finanzen trugen die gestiegenen Schlüsselzuweisungen, die höhere Einkommenssteuerbeteiligung und auch die im vergangenen Jahr erfolgte Abrechnung der Ergänzungsbeiträge bei. Dennoch wurde auch beim neuen Haushaltsplan darauf geachtet, dass sich die Ausgaben auf das Wichtigste beschränken. Auf keinen Fall wolle man neue Darlehen aufnehmen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung