Üchtelhausen

Gemeinderat stimmt Investitionen zu

In der ersten Sitzung des Jahres des Gemeinderats Üchtelhausen stellte Geschäftsführer Harald Mantel dem Gremium den Vorentwurf zum Haushaltsplan für 2021 vor. Die größten Posten waren dabei die vorgesehenen Investitionen für den Kanal in Madenhausen mit 1 050 000 Euro, 800 000 Euro für das Dorfgemeinschaftshaus Ebertshausen in 2021 und 560 000 Euro für die Mobilfunksendeanlage Brönnhof. Etwaige Förderungen sind in den Maßnahmen im Haushaltsplan nicht eingerechnet. Insgesamt werden im Haushalt Investitionen von gut 5,5 Millionen Euro eingeplant. 2020 waren es 5 153 000 Euro. Tatsächlich investiert wurden dann allerdings nur 1 874 000 Euro.

Im zurückliegenden Jahr konnten einige Investitionen der Gemeinde nicht wie geplant abgeschlossen oder abgerechnet werden. Dadurch konnten knapp 2,2 Millionen Euro wieder zu den allgemeinen Rücklagen zugeführt werden. Rund 400 000 Euro mussten dabei in die Sonderrücklage "Kanäle" eingestellt werden. Die Kreditermächtigung in Höhe von 1 350 000 Euro musste bislang noch nicht beansprucht werden. "Neben der Zuführung vom Verwaltungshaushalt stehen die allgemeine Rücklage und die Kreditermächtigung aus dem Vorjahr in 2021 für Investitionen zur Verfügung", heißt es von der Gemeinde: "Die Verwaltung rechnet mit einem Überschuss im Verwaltungshaushalt von 0,7 Millionen Euro, der dem Vermögenshaushalt zugeführt werden kann."

Der Gemeinderat stimmte dem Investitionsprogramm, unter Berücksichtigung einiger weniger Korrekturen, einstimmig zu. In einer der nächsten Sitzungen des Rats soll der Haushalt dann verabschiedet werden. "Wir könnten scho a weng mehr Geld gebrauchen", bemerkte Mantel süffisant am Ende seines Vortrags. Außerdem konnte auch noch stolz verkündet werden, dass in der Üchtelhäuser Grundschule mittlerweile auf jedes zweite Kind ein iPad kommt.

Renovierung berücksichtigt

Ein Lob für Bürgermeister Johannes Grebner gab es vom Gemeinderatsmitglied Johannes de Boer dafür, dass die Renovierung des Gemeindehauses in Madenhausen im Haushaltsplan berücksichtigt wurden. Die Arbeiten sollen im Rahmen eines Projekts zu einer einfachen Dorferneuerung erfolgen.

Verabschiedet wurde in der Jahresauftaktsitzung die Verlängerung der Standzeit einer temporären Basisstation für das Mobilfunknetz auf der Gemarkung Üchtelhausen bis zum 31. März 2022. Der Bauherr beantragt eine Standzeit der Basisstation mit Pneumatik-Alu-Mast bis zum 31. März 2023. Die temporäre Station dient zur Schließung der Versorgungslücke im Mobilfunk bis zur Errichtung des stationären Mobilfunkmastes.

Da mittlerweile aber die Baugenehmigung ausgesprochen wurde, hielt die Verwaltung der Gemeinde noch einmal Rücksprache mit dem Bauherrn. Dieser erklärte, dass die beantragten Termine einer Standzeit "möglichst großzügig bemessen werden, um eine nachträgliche Verlängerung der Genehmigung zu vermeiden".

Realistische Vorgabe

Der Bauherr geht nun von einer frühesten Fertigstellung des stationären Mastes Ende dieses Jahres aus. Für einen möglichst konkreten Zeitrahmen, muss der Bauherr noch einmal Rücksprache mit dem Mobilfunkunternehmen halten. Eine Standzeit bis Ende März 2022 scheint dem Gemeinderat somit eine realistische Vorgabe zu sein.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Üchtelhausen
Steffen Krapf
Bauherren
Madenhausen
Millionen Euro
Mobilfunk-Technik und Mobilfunktelefonie
Mobilfunknetze
Sanierung und Renovierung
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!