Lülsfeld

Häckselplatz muss eingezäunt werden

In der jüngsten Gemeinderatssitzung hat Bürgermeister Thomas Heinrichs bekannt gegeben, dass der Lülsfelder Häckselplatz aufgrund wiederholt widerrechtlicher Ablagerungen demnächst eingezäunt werde.

Zu zwei Baugebieten – "Am Brunnhügel" in Lülsfeld und "An der Weidach" in Schallfeld – bestünde die Möglichkeit, den Bebauungsplan im sogenannten "beschleunigten Verfahren" zu erstellen, schilderte er den Räten: Vorteile seien unter anderem die kürzeren Bearbeitungszeiten und die daraus resultierenden geringeren Kosten.

Zur damit entfallenden Umweltprüfung fragte Gemeinderat Ulrich Schemmel nach, ob diese dann ersatzlos gestrichen werden würde. Nach kurzer Diskussion waren sich die Räte jedoch einig, dass sie sich diese Option weiter offen halten wollten. Unter diesem Aspekt gab es keine Gegenstimmen gegen den Beschluss.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lülsfeld
Matthias Wiener
Baugebiete
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!