Schweinfurt

MP+Handel im Wandel: Welche neuen Wege die Stadtgalerie Schweinfurt geht

Hat das Einkaufszentrum Stadtgalerie eine Zukunft? Im Internet wird oft schwarz gemalt, doch die Wahrheit sieht anders aus. Was plant der neue Centermanager?
Die Stadtgalerie Schweinfurt will neue Wege mit neuen Konzepten gehen, um mehr Kunden in das Einkaufscenter zu bringen.
Foto: Stefan Pfister | Die Stadtgalerie Schweinfurt will neue Wege mit neuen Konzepten gehen, um mehr Kunden in das Einkaufscenter zu bringen.

Die nächste Hiobsbotschaft für die Stadtgalerie kam kürzlich über die Nachrichtenagenturen: Die Modefirma Orsay hat Insolvenz angemeldet, schließt alle Läden in Deutschland, kündigt allen 1200 Mitarbeitenden. Wieder ein Leerstand mehr in der Stadtgalerie. Gerüchte gibt es seit Monaten, vor allem in den Sozialen Medien. Doch wie steht es wirklich um das Einkaufszentrum, und welche Pläne für die Zukunft gibt es?Offenbar besser als von vielen Unkenrufern propagiert, auch wenn der neue Centermanager Christoph Feige zugesteht, dass derzeit nur rund 80 der knapp 100 Verkaufsflächen belegt sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!