Schweinfurt

Handel öffnen: AfD findet keine Mehrheit in Schweinfurts Stadtrat

Warum der Eilantrag, an die Staatsregierung zu appellieren, den Einzelhandel in der Coronakrise wieder öffnen zu können, von SPD und Linken als "Symbolpolitik" bezeichnet wurde.
Eine FFP2-Maske liegt auf einer Parkbank in Schweinfurt, das nach wie vor eine der deutschlandweit geringsten Inzidenzen mit 9,6 hat.
Foto: Nicolas Armer | Eine FFP2-Maske liegt auf einer Parkbank in Schweinfurt, das nach wie vor eine der deutschlandweit geringsten Inzidenzen mit 9,6 hat.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis ist in den vergangenen Wochen stark gesunken. Ein Trend, der anhält, wie die neuesten Zahlen vom 24. Februar zeigen. Demnach sank die Inzidenz, also die Zahl der in sieben Tagen pro 100 000 Einwohner Infizierten, für die Stadt wieder auf 9,4. Im Landkreis ging sie auch weiter nach unten, auf 19,1.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat