Hambach

HCV-Sitzung: Turnschuh-Abrieb verstopft Kaulquappen-Kiemen

Sie haben es sich verdient: Der Elferrat begrüßte an Bord der 'HamichAir'.
Foto: Uwe Eichler | Sie haben es sich verdient: Der Elferrat begrüßte an Bord der "HamichAir".

Man merkte sofort, dass der Brandschutz für die (ausverkauften) HCV-Sitzungen in der Schulturnhalle verbessert wurde. Niemand geringeres als Gerhard Eck übernahm die Rolle des Rauchmelders zum Start in die fünfte Jahreszeit. Der bayerische Innenstaatssekretär wurde von "Feuerwehrmann" Marius Röder dazu verdonnert, testweise "Rauch, Rauch" zu rufen, und im Notfall zu piepsen. Der Elferrat rund um Kommandant Gerhard Schleyer hielt sich in der Zwischenzeit schon mal zum Löschen bereit. Vom Kinder-Büttenredner gabs Löschpapier, um kleinere Schoppen-Überschwemmungen bekämpfen zu können. "11 mal 4, das sind wir", lautete das Motto im 44. Jahr des Bestehens, nach närrischer Zeitrechnung ein Jubeljahr.

Im Fast-Schnapszahljahr 2020 rollen die Würfel, werden die Karten neu gemischt: "kids@work" nannte sich der Auftakttanz der Kindergarde, mit fleißigen Cops, Krankenschwestern oder Bauarbeitern. Die Vorarbeit leisteten Jana Lutz und Nina Wald. Das Gründungsjahr 1976 war die Zeit, in der "Musikkassetten" als Bändersalat endeten, Handys noch Schnüre und Fernseher drei Programme hatten: "Wie habt Ihr das nur überlebt?" staunte Maja Mahlmeister als Kind des 21. Jahrhunderts. Tanzmariechen Hannah Zillmer fegte schnell den letzten Staub der Vergangenheit von der Bühne, trainiert von Heidi Belz und Katja Zillmer.

Nach rockiger Stimmungsrunde der "Grooveties" wurden von Markus Ziegler die neuen Elferräte getestet. Bevor sich die Juniorengarde auf eine glamourös-glitzernde Zeitreise durch die Musikgeschichte begab, trainiert von Alisa Viering und Jessica Harth.

"Für Tempo 100"

Die Geschwindigkeit wurde dann nur ein bisschen gedrosselt, beim legendären "Till aus Hamich", alias HCV-Chef Peter Halbig: "Ich bin sogar für Tempo 100, nehmt mich beim Wort. Aber nur im Innenort." Soviel Raserei hat ihren Grund: Jauche spritzende Populisten oder Pannenbauer wie Annegret und Scheuer hält der Till im Kopf ned aus.

"Liebling" Donald Trump bekam eigens das Biene Maja-Lied umgedichtet. Auch der Hype um die "Heilige Greta von Schweden" wurde kritisch aufgespießt: Wie schauts denn aus, mit der Ökobilanz von Kongo-Kobalt oder Chile-Lithium? Wie wär's mit Tablets opfern statt Schule schwänzen?  Fest steht in Zeiten politischer Verwirrung: "Stellt das Erreichte nicht in den Schatten, ihr habt das beste Deutschland, das wir je hatten." Auch die HCV-Garde, in Marsch gesetzt von Eva Mai, stimmte die Besucher optimistisch.

Aktiven Klimaschutz gab's nach der Pause an Bord der "HamichAir": Die Piloten und Stewardüsen des Elferrats kurvten à la "Thomas Cook" am Boden, während Philipp Zillmer mit Ersatz-Elferrat im Tower Platz nahm. Als Fluglotsin betätigte sich Sandra Schleyer. Im Anschluss galt es den "Dexit" zu verhandeln, den Ausschluss des Ortsteils mit dem "D", aus der Großgemeinde Hambach. Veronika Bötsch, Bastian Halbig und Markus Ziegler nahmen am Ratstisch Platz, während Gemeindediener P-P-Paul die Sitzung leitete. Als dann ("Order! Order!") auch noch das (überwiegend Hamicher) Publikum mit abstimmen durfte, wurden augenzwinkernde Erinnerungen an die 70er wach: mit manchem Ortsschildbürger-Streich im Kampf um die Eingemeindung.

Dance Crew im Gym

Das Jugendtanzpaar Nina Greubel und Jonas Eck harmonierte hervorragend, auch dank Trainerin Bettina Bohlien. Am Hochglanzbody arbeitete die Hamicher Dance Crew im "Gym": Das flotte Workout leiteten Jessica Harth und Hannah Jung. Im falschen Hambacher Forst kettete sich ein Umweltaktivist an den Baum: Gert aus Thundorf, alias Renate. Gert-Renate ist gleich bei mehreren sozialen Bewegungen aktiv, von "Mitttwoch mit Mittagessen" bis "Freitag für Faschingsfreunde", und auf dem Marienbach angereist, denn: "Turnschuh-Abrieb verstopft Kaulquappen-Kiemen." Bastian Halbig traute sich wieder mal was, als brillant boshafter HCV-Büttenredner.

Glück auf hieß es dann bei den tanzenden Schornsteinfegerinnen: Die Garde verteilte zum Abschluss noch positives Karma, choreographiert von Bianca Rosinsky und Kerstin Werberich. Nostalgisch ging der Abend zu Ende: Die Gesangsshow reiste musikalisch durch 44 Jahre HCV-Geschichte.

Blick in die Zukunft: Die HCV-Kindergarde schwirrte als fleißige Arbeits-Bienchen über die Bühne.
Foto: Uwe Eichler | Blick in die Zukunft: Die HCV-Kindergarde schwirrte als fleißige Arbeits-Bienchen über die Bühne.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hambach
Uwe Eichler
Bauarbeiter
Brandschutz
Donald Trump
Fasching
Feuerwehrleute
Gerhard Eck
Hambacher Forst
Karneval
Klimaschutz
Musikgeschichte
Tablet PC
Thomas Cook AG
Umweltaktivisten
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!