Gerolzhofen

MP+Herbststurm: Wetterdienst erhöht die Warnstufe

Der erste schwere Herbststurm der Saison fegt über das Land. Kurz nach 8 Uhr hat der Deutsche Wetterdienst die Warnstufe erhöht und warnt nun vor Orkanböen.
Mehrere Feuerwehren sind bereits im Unwettereinsatz. Die Gerätehäuser von größeren Wehren sind aktuell besetzt und telefonisch erreichbar.
Foto: Archivbild Norbert Finster | Mehrere Feuerwehren sind bereits im Unwettereinsatz. Die Gerätehäuser von größeren Wehren sind aktuell besetzt und telefonisch erreichbar.

Über die Region zieht ein schwerer Sturm. Bis Donnerstagmittag soll er noch wüten. Laut einer aktualisierten Warnung des Deutschen Wetterdienstes sind nun nicht nur schwere Sturmböen zu erwarten, sondern selbst im Flachland auch orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 Stundenkilometern. Dies entspricht Windstärke 11. Auch die Warn-App "NINA" des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat bereits mehrfach Alarm ausgelöst und ebenfalls die Warnstufe erhöht.Es besteht die Gefahr von herabstürzenden Äste, Dachziegeln oder Gegenständen.

Weiterlesen mit MP+