Schweinfurt

Heute ist das Morgen von gestern

Martin Müller gilt als Mr. Brazilguitar.
Foto: Gert Krautbauer | Martin Müller gilt als Mr. Brazilguitar.
Kabarett mit Philipp Weber

So., 18. April, 17 und 19 Uhr Gestern ist das Heute von morgen, richtig. Aber wie schnell ist heute das Morgen von gestern? Der Mensch rast in die Zukunft: Digitalisierung, Gentechnik, Künstliche Intelligenz. Doch wo ist die Zeitmaschine, die saubere Fusionsenergie, das Bier zum Downloaden? Wird der Mensch durch Maschinen ersetzt – oder befreit? Kommt das „Ende der Arbeit“? Super, dann haben wir endlich Zeit für was Sinnvolles. Aber, wann hätte der Mensch jemals was Sinnvolles gemacht, nur weil er dafür Zeit hat? Doch es gibt Hoffnung. Mit Philipp Weber – „KI: Künstliche Idioten“– Der Homo digitalis und seine analogen Affen.

Jan-Peter Itze Trio

Do., 22. April, 19 und 21 Uhr Der Klang des Jan-Peter Itze Trios verbindet Schlichtheit und Komplexität – Energetisch. Melodisch. Vielseitig. Elemente aus Electro, Klassik und der Filmmusik treffen auf Modern Jazz. Die Eigenkompositionen reizen die Bandbreite der Trio-Formation aus und erschaffen einen Sound der sich an den Grenzbereichen akustischer und elektronischer Musik bewegt.

The Art of Brazilguitar

Fr., 23. April, 19 und 21 Uhr Man nennt Martin Müller „Mr. Brazilguitar“ – Die „Süddeutsche Zeitung“ bezeichnete ihn als „eine Institution für die brasilianische Musik in Deutschland“. Durch seine Produktionen mit Musikern aus Brasilien entwickelte er in seiner über 40 Jahre dauernden Karriere einen individuellen und aussagekräftigen Kompositionsstil für Gitarre. Die Zeitschrift „Akustik Gitarre“ nannte ihn „einen Visionär auf der Nylongitarre“. 1978 veröffentlichte er seine erste LP und es folgten, neben diversen Fachbuchpublikationen, rund 30 weitere Tonträger, die seine außergewöhnliche Vielseitigkeit als Komponist und Interpret repräsentieren.

Starting five

Sa., 24. April, 19.30 Uhr Unplugged at the Rock. Mit gefühlvollen, groovigen Titeln geht?s in den Abend – mit Rock ?n? Roll geht?s in die Nacht: Mit rein akustischen Tönen und Kontrabass werden Starting Five in der Kulturwerkstatt antreten. Wer kann sich bei den Hits von den Rolling Stones, Pink Floyd, Dire Straits, Sting oder Tina Turner schon unberührt auf den Sitzen halten?

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Dire Straits
Elektronische Musik
Filmmusik
Gitarre
Jazz
Karriere und beruflicher Werdegang
Klassische Musik
Komponistinnen und Komponisten
Kontrabass
Martin Müller
Musiker
Philipp Weber
Pink Floyd
Stadtkultur Schweinfurt
Sting
The Rolling Stones
Tina Turner
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!