Röthlein

Höherer Aufwand für Wegebau: Höhere Zuschüsse für Jagdgenossen

Seit zehn Jahren wurde der jährliche Zuschuss an die Jagdgenossenschaften der drei Ortsteile für Materialanschaffungen für den Wegebau (je 650 Euro) nicht angepasst und soll nun erhöht werden. Ein Anreiz, mit dem die Gemeinde den Erhalt der Wege weiterhin sicherstellen möchte, hieß es in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Und so gibt es nun jeweils 1500 Euro für Hirschfeld und Röthlein, 2000 Euro für den höheren Aufwand in Heidenfeld. Die Mittel sollen im jeweiligen Jahr verbraucht und in den gemeindlichen Zuschusskatalog für Vereine aufgenommen werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung