„i-Campus“: Das Trumpf-Ass in der Hand

Blick auf die Ledward-Kaserne: Was wird mit den Flächen der US-Armee nach ihrem Abzug Ende 2014? Das ist noch nicht klar. Konversionsplanungen fördert der Freistaat mit 80-Prozent-Zuschüssen.
Foto: Stadt Schweinfurt | Blick auf die Ledward-Kaserne: Was wird mit den Flächen der US-Armee nach ihrem Abzug Ende 2014? Das ist noch nicht klar. Konversionsplanungen fördert der Freistaat mit 80-Prozent-Zuschüssen.

Da hat eine Menge eher zufällig ineinander gespielt. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt ist in der Diskussion ums Leitbild zu dem Ergebnis gekommen, dass eine internationale(re) Ausrichtung angesichts der kommenden geburtenschwachen Jahrgänge nötig ist. Und am kleineren Standort der FH in Schweinfurt verkünden fast zeitgleich die Amerikaner ihren Rückzug.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung