i-Campus: Ein gutes Gespräch in München

Abrams Club: Gift in den Wänden und in den Fußböden, die Heizung ist aufgefroren.
Foto: Waltraud Fuchs-Mauder | Abrams Club: Gift in den Wänden und in den Fußböden, die Heizung ist aufgefroren.

Auch ohne konkrete Finanzierungszusage klingt optimistisch, was Oberbürgermeister Sebastian Remelé am Mittwoch nach einem Besuch bei Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle in München am Dienstag zu berichten hatte. Grünes Licht hat es für die weitere Planung zur Errichtung des i-Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaften gegeben, so Remelé.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung