Schweinfurt

Impfregistrierung: Anschreiben sorgt für Verwirrung

Viele Seniorinnen und Senioren wollen sich vom Malteser Hilfsdienst Abersfeld ins Impfzentrum nach Schweinfurt fahren lassen. Dabei wird dort noch gar nicht geimpft.
Noch ist es nicht soweit, dass Seniorinnen und Senioren zur Covid-19-Impfung ins Impfzentrum nach Schweinfurt gebracht werden können. Doch schon jetzt gibt es viele Nachfragen beim Fahrdienst. 
Foto: Christoph Soeder | Noch ist es nicht soweit, dass Seniorinnen und Senioren zur Covid-19-Impfung ins Impfzentrum nach Schweinfurt gebracht werden können. Doch schon jetzt gibt es viele Nachfragen beim Fahrdienst. 

Viele Seniorinnen und Senioren haben in den vergangenen Tagen Post von der Stadt oder dem Landratsamt Schweinfurt erhalten. Eine Benachrichtigung, dass sie zur Corona-Risikogruppe gehören und sie sich deshalb für die Impfung gegen das Covid-19-Virus registrieren können. Anbei ein Aufklärungsmerkblatt, was bei der Impfung alles zu beachten ist. Beim Malteser Hilfsdienst in Abersfeld läutet seitdem verstärkt das Telefon. "Die Leute fragen an, wann sie denn ins Impfzentrum nach Schweinfurt gefahren werden", berichtet Isolde Hümpfer.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat