Gerolzhofen

Corona-Impfstelle GEO: Die Vorarbeiten laufen

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs sind damit beschäftigt, die Gerolzhöfer Stadthalle für die Nutzung als Impfstelle vorzubereiten. Bis zum Donnerstag soll alles fertig sein.
Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bauen derzeit eine 25 Meter lange Rampe für einen barrierefreien Zugang zur Stadthalle, die in wenigen Tagen in eine Impfstelle umgewandelt wird.
Foto: Klaus Vogt | Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bauen derzeit eine 25 Meter lange Rampe für einen barrierefreien Zugang zur Stadthalle, die in wenigen Tagen in eine Impfstelle umgewandelt wird.

An und in der Stadthalle in der Dingolshäuser Straße haben die Vorbereitungen für die geplante Impfstelle begonnen. Wie ausführlich berichtet, wird hier in den kommenden Tagen für alle impfwilligen Bewohner aus den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen eine Nebenstelle des Impfzentrums Schweinfurt geschaffen. Momentan ist geplant, dass bis zum Donnerstag, 4. März, die Impfstelle baulich fertiggestellt, also quasi betriebsbereit sein soll. Der Betrieb selbst wird allerdings noch nicht am 4.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat