Schweinfurt

Impfzentrum: Auch unter 65-Jährige können Termine erhalten

Seit letzter Woche wird auch der Impfstoff von AstraZeneca geliefert, den über 80-Jährige nicht bekommen dürfen. OB und Landrat werben für eine Registrierung.
1937 Impfungen wurden bislang im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Schweinfurt verabreicht. Seit letzter Woche wird auch der Impfstoff von AstraZeneca für die Gruppe der unter 65-Jährigen geliefert. 
Foto: Anand Anders | 1937 Impfungen wurden bislang im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Schweinfurt verabreicht. Seit letzter Woche wird auch der Impfstoff von AstraZeneca für die Gruppe der unter 65-Jährigen geliefert. 

Seit gut einer Woche ist das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landratsamt Schweinfurt auf dem Volksfestplatz in Betrieb. Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Florian Töpper ziehen eine erste Bilanz: Alle anfänglichen Schwierigkeiten seien beseitigt worden. Es steht nun eine feste Überdachung am Wartebereich vor dem Impfzentrum. Und auch innerhalb des Impfzentrums wurden die Arbeitsprozesse optimiert, so dass im Anmeldebereich keine größeren Staus mehr zu erwarten seien.1937 Impfungen wurden bislang im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Schweinfurt vorgenommen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7