Geldersheim

In Kaserne gibt es wieder Trinkwasser

Fertig gebaut hat der Wasserversorger Rhön-Maintal-Gruppe (RMG) die ein Kilometer lange Wasserleitung von der Fernleitung an der ehemaligen B 19 bei Geldersheim zu den Conn-Barracks. Dort will die Regierung von Unterfranken möglichst schon ab April in drei ehemaligen Soldatenunterkünften 200 Asylbewerber unterbringen. Wie in der RMG-Ausschusssitzung in Poppenhausen informiert wurde, sei die fristgerechte Fertigstellung trotz Widrigkeiten gelungen: den Grundstücksverhandlungen, den Feldhamstern und zuletzt den archäologischen Funden (wir berichteten).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung