Schweinfurt

Integrationspreis ging nach Schweinfurt

Aynur Scheuring, Vorsitzende des Integrationsbeirates, freut sich über den 2. Platz beim Integrationspreis.
Foto: Dilek Öznur | Aynur Scheuring, Vorsitzende des Integrationsbeirates, freut sich über den 2. Platz beim Integrationspreis.

Das vom Integrationsbeirat der Stadt Schweinfurt (IBR) konzipierte und insbesondere zum Jahresbeginn öffentlichkeitswirksam durchgeführte Projekt „Zukunft findet GEMEINSAM statt!“ wurde beim diesjährigen Integrationspreis der Regierung von Unterfranken mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro verbunden.

Aynur Scheuring, Vorsitzende des Integrationsbeirates, freut sich laut einer Mitteilung der Stadt riesig über diese Würdigung und Wertschätzung der vielen, zumeist ehrenamtlichen Arbeit der beteiligten Akteure. Im Rahmen der Kampagne wurden mehrere Schweinfurter mit Migrationshintergrund mit ihren beruflichen und privaten Werdegängen, ihrem ehrenamtlichen Engagement sowie ihren Träumen und Wünschen für unsere gemeinsame Zukunft vorgestellt. Hierfür wurden sie in Arbeits- und/oder Freizeitkleidung fotografiert und auf Plakaten, Faltblättern, Bannern, auf Rollups und natürlich online auf Facebook und Instagram, zusammen mit kurzen Lebensläufen, dargestellt. Beteiligt waren eine Notärztin mit syrischen Wurzeln, eine Juristin und Musikerin amerikanischen Ursprungs, ein Field Service Engineer und Hobbyfußballer mit türkischen Wurzeln, ein Logistik-Auszubildender aus Eritrea und viele weitere mehr.

Durch das Projekt "Zukunft findet GEMEINSAM statt!" machen sie öffentlichkeitswirksam auf die Themen Migration und Integration aufmerksam und sorgen dafür, dass diese Themen in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken. Sie machen deutlich, dass Menschen mit Migrationshintergrund ein fester Bestandteil der Gesellschaft sind und eine gelingende Integration sich gewinnbringend auf das gesellschaftliche Leben auswirkt. Besonders erfreulich sei zudem, dass durch das Projekt weitere Ehrenamtliche für die Mitarbeit im Integrationsbeirat gewonnen werden konnten.

Wer an der Mitarbeit im Integrationsbeirat interessiert ist, kann sich an die Geschäftsstelle unter Telefon (09721) 516844 oder per E-Mail an integrationsbeirat@schweinfurt.de wenden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Beruf und Karriere
E-Mail
Facebook
Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
Instagram
Migration
Regierung von Unterfranken
Stadt Schweinfurt
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!