Geldersheim

Kiga-Anbau stößt an die Millionengrenze

Geht demnächst der Spar-Fuchs um? Am Kitaneubau an der Schule, wo derzeit die Spielgeräte geliefert werden, wird die Erweiterung teuer - die Gemeinde hofft auf Zuschüsse.
Foto: Uwe Eichler/Archiv Hennig | Geht demnächst der Spar-Fuchs um? Am Kitaneubau an der Schule, wo derzeit die Spielgeräte geliefert werden, wird die Erweiterung teuer - die Gemeinde hofft auf Zuschüsse.

Kleine Ursachen (oder Bewohner) haben oft große Wirkung: Das Phänomen, das Anbauten an Kindergärten um so teurer werden, je kleiner sie sind, beschäftigt derzeit den Gemeinderat. Matthias Beck vom Architekturbüro Perleth stellte die geplante Erweiterung am neuen Kindergarten vor – der selbst erst im Januar in Betrieb gehen soll. Die 136 Quadratmeter, die sich zu den 1186 Quadratmetern des "Altbaus" gesellen, bringen fast den gleichen baulichen Aufwand mit sich, so Beck, der mit Kosten von rund 966 000 Euro rechnet.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung