Schweinfurt

Kinder gestalteten ihre eigenen Postkarten

Die Preisträger des Malwettbewerbs zum 30-jährigen Bestehen des Weltladens Schweinfurt zusammen mit Andreas Leyer (Vorsitzender Fair handeln SW), Jugendseelsorger Thorsten Kneuer und Jugendseelsorger Florian Meier (rechts).
Foto: Vladimir Budin | Die Preisträger des Malwettbewerbs zum 30-jährigen Bestehen des Weltladens Schweinfurt zusammen mit Andreas Leyer (Vorsitzender Fair handeln SW), Jugendseelsorger Thorsten Kneuer und Jugendseelsorger Florian Meier ...

Der Weltladen Schweinfurt feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Dazu hat er sich Karten „schenken“ lassen: Rund 900 Postkarten wurden an Schüler in und um Schweinfurt verteilt, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Thema lautete „fairhandeln“ in unterschiedlichsten Varianten: Die Begriffe  „fairteilen“, „fairkaufen“, „fairreisen“, „fairkleiden“, „fairändern“ - als Vordruck auf den Postkarten - wurden von den Jugendlichen (5. bis 8. Klasse) künstlerisch interpretiert und gestaltet.

Aus den eingegangenen Kunstwerken wählte eine Jury des Weltladens, des Vereins „Fair handeln Schweinfurt“ und eines Vertreters von "kross Junge Kirche" die gelungensten aus. Dies fiel allerdings nicht leicht, so Barbara Leyrer, Leiterin des Weltladens, angesichts der Fülle von tollen Kunstwerken. Die Motive reichen von der gerechten Verteilung von Wohnraum über das Bewusstsein, dass unser „billiger“ Einkauf immer auf Kosten anderer geschieht, bis hin zum Leiden der Meerestiere an unserem Plastikmüll.

Daher gibt es jetzt auch 13 Preisträger. Die Gewinnerpostkarten sind bis Ende Juli im Weltladen in der Wolfsgasse 28 zu sehen. Doch auch eine Auswahl der anderen Kunstwerke kann man in der gleichen Zeit an zwei Ausstellungsorten bewundern: kross Junge Kirche, Friedrich-Ebert Straße 26, und im Rathaus, Foyer des Bürgerservice, Markt 1.

Bei einer kleinen Vernissage wurden die Preise in den Räumen von kross Junge Kirche an die ausgewählten Künstler verliehen. Nach einigen einleitenden Worten des Hausherrn, Pfarrer Thorsten Kneuer, und des Vorsitzenden des Vereins „Fair handeln Schweinfurt“ nahmen die jungen Künstler Waren und Gutscheine des Weltladens aus der Hand von Barbara Leyrer entgegen.

Die Preisträger

Anna Maciejowski, 7c  und Lara Wander, 6a (alle Olympia Morata-Gymnasium Schweinfurt), Jule, 8a  und Alisa,8b (Montessori-Mittelschule Schweinfurt), Julian Hubert, 5d (Wilhelm Sattler-Realschule Schweinfurt), Angeli Schnorr und Hannes Stühler (Realschule Schonungen), Emilie Braun, 5b; Annika Zinser + Annika Mauder, 6b; Julia Grob, 7a; Viktoria Apel, Hanna Loretta Tartler, beide 8b (alle Celtis-Gymnasium Schweinfurt).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Celtis-Gymnasium Schweinfurt
Gerechtigkeit
Leiter von Organisationen und Einrichtungen
Realschulen
Reichspräsident Friedrich Ebert
Schülerinnen und Schüler
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Wilhelm
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!