Gerolzhofen

Stadttheater GEO: Auflage des Landratsamts sorgt für Ärger

Wegen der Lärmschutz-Vorschriften am neuen Standort in der Centgasse sieht sich das "Kleine Stadttheater" überzogenen Auflagen ausgesetzt. Der Fall geht vor Gericht.
Theaterleiterin Silvia Kirchhof in der Baustelle des Theaterhauses in der Centgasse. Jetzt stellt sich die Frage, wie es nach den strengen Auflagen des Landratsamts dort weitergeht. 
Theaterleiterin Silvia Kirchhof in der Baustelle des Theaterhauses in der Centgasse. Jetzt stellt sich die Frage, wie es nach den strengen Auflagen des Landratsamts dort weitergeht.  Foto: Andreas Stöckinger
Auch nach dem Umzug des Kleinen Stadttheaters von der Marktstraße in die Centgasse steht das Projekt "Theaterhaus" unter keinem guten Stern. Das Landratsamt Schweinfurt hat in die Baugenehmigung eine sehr restriktive Regelung aufgenommen, die nach Ansicht der Theaterhaus-Betreiber kaum einen Kulturbetrieb im ehemaligen Steigner-Gebäude zulassen wird. Man wird nun vor Gericht ziehen.Die Stadt Gerolzhofen lud für Dienstagabend in die Stadthalle zu einer Teilbürgerversammlung ein. Eingeladen waren die Bewohner aus dem Karree von Centgasse, Salzstraße, Weiße-Turm-Straße und Ludwig-Derleth-Straße.