Wasserlosen

Kleintransporter war deutlich überladen

Am vergangenen Samstag kontrollierte eine Polizeistreife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck auf der A 7 bei Wasserlosen einen Kleintransporter. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der zum gewerblichen Güterverkehr genutzte Kleintransporter deutlich überladen war, heißt es im Bericht der VPI. Eine Wiegung des Fahrzeugs bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3500 kg ergab ein tatsächliches Gewicht von 4960 kg. Dem 28-jährigen Fahrzeugführer wurde daraufhin die Weiterfahrt bis zu einer Teilumladung untersagt. Für die zu erwartende Geldbuße wurde ein Sicherheitsleistung erhoben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Wasserlosen
Polizeistreifen
Verkehrspolizeiinspektionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!