Poppenhausen

Konfirmation in katholischem Gotteshaus

Einzug der Konfirmanden mit Pfarrerin Corinna Bandorf in die Kirche – wegen der Pandemie ohne Familien und Paten.
Foto: Hans-Peter Hepp | Einzug der Konfirmanden mit Pfarrerin Corinna Bandorf in die Kirche – wegen der Pandemie ohne Familien und Paten.

Eine besondere Premiere erlebten die Konfirmanden aus der Pfarrei Obbach: Zum ersten Mal feierte die evangelische Kirche diesen wichtigen Tag im Leben eines Christen in der katholischen Kirche St. Jakobus der Ältere in Poppenhausen. So konnte der festliche Gottesdienst trotz der Pandemie stattfinden. Auf die Familien-Feier mussten die Konfirmanden wegen der gültigen Pandemie Regeln aber verzichten.

Pfarrerin Corinna Bandorf bedankte sich in einem Brief an den Kirchenvorstand von St. Jakobus.  Sie lobte die reibungslose Zusammenarbeit und möchte  in diesem Zusammenhang sogar von einem "Wunder" sprechen. Die sofortige und herzliche Zusage von Pfarrer Johannes Messerer habe sie tief berührt, schilderte die evangelische Geistliche den ersten Kontakt. Mit dieser Premiere setze man mitten in der schwierigen Corona-Zeit ein Zeichen der Einheit und des Zusammenhalts aller Christen, meinte Pfarrerin Corinna Bandorf. Einen besonderen Dank richtete sie an Doris Schleichert und Mesner Schwarz.

Zur evangelischen Kirchengemeinde Obbach zählen insgesamt 15 Dörfer der Region, darunter auch Poppenhausen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Poppenhausen
Hans-Peter Hepp
Christen
Evangelische Kirche
Evangelische Kirchengemeinden
Geistliche und Priester
Katholische Kirche
Katholizismus
Konfirmation
St. Jakobus der Ältere
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)