Schweinfurt

Kool Savas in Schweinfurt: Fast ein Heimspiel für den Rap-King

Rapper Kool Savas trotzte der Hitze auf dem Volksfestplatz. Der 45-Jährige kam dabei ohne der typischen Autokino-Spielereien aus.
Wahl-Franke Kool Savas bei seinem dritten Auftritt in Schweinfurt. Es wurde der ungewöhnlichste für den "King of Rap" bisher.
Wahl-Franke Kool Savas bei seinem dritten Auftritt in Schweinfurt. Es wurde der ungewöhnlichste für den "King of Rap" bisher. Foto: ManuFotografie
Am letzten Wochenende des Autokino-Konzertsommers bekam Schweinfurt noch einmal hohen Besuch. Kool Savas, der "King" des Deutschraps gab sich auf der Bühne auf dem Volksfestplatz die Ehre. Als graue Eminenz des Genres schwebt der 45-Jährige etwas über den Dingen. Während jüngere Kollegen oft mit einer kriminellen und gefährlich anmutenden Attitüde und diskriminierenden Texten um Aufmerksamkeit buhlen, macht Savas einfach sein Ding. Aus der Ruhe scheint ihn nach über zwei Jahrzehnten Hip-Hop ohnehin nichts mehr zu bringen. Außer vielleicht der Volksfestplatz bei über 30 Grad Hitze.