Dingolshausen

Kostenlose Bürger-App soll kommen

In seiner jüngsten Sitzung sprach der Gemeinderat über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich des Bebauungsplans für das Gebiet "Mönchstockheimer Weg III". Die Ausschreibung für den Architekten läuft im Hintergrund bereits. Für diesen Architekten wird es dann auch wichtig sein, sich des immer wiederkehrenden Themas Kreisel anzunehmen. Mit dem Thema Bebauungsplan werden sich die Bürgermeisterin, stellvertretende Bürgermeisterin Marion Heger sowie die Räte Guido Schreck, Norbert Meier, Barbara Behr und Alexander Finster in kleinerer Runde vorab intensiver beschäftigen.

Neuigkeiten der Gemeinde

Die App "Heimat 24" soll für ein Jahr ausprobiert werden. "Es ist wichtig, digital an die Bürger heranzutreten" machte die Bürgermeisterin deutlich. Eine Pflege dieser für den Bürger kostenlosen App, in der Neuigkeiten der Gemeinde schnell an die Bürger kommen, soll über die Lokale Wirtschaftsförderung erfolgen. Die App ist auch für die Gemeinde – zumindest im ersten Jahr – kostenlos.

Online-Konferenzen des Gemeinderates können in Zeiten von Corona vielleicht noch wichtig werden. Die Bürgermeisterin hat bei einer örtlichen Firma Angebote für entsprechende Konferenzprogramme angefragt.

Sanierung des Sportheims

In Bezug auf die Sanierung des Sportheims hat sich der BLSV an die Gemeinde gewandt. "Alle notwendigen Daten wurden zur Verfügung gestellt", so das Gemeindeoberhaupt Weissenseel-Brendler. Auch Gemeinerat Norbert Götz, der zugleich Vorsitzender des FV Dingolshausen ist, nahm Stellung zur Thematik. Die Frage von Wolfgang Joos zum Förderbescheid seitens des Bundes, der bis 2022 gilt, konnte er beantworten.

Hundebeutelspender am Sportgelände

Zur "Anfrage Hundetoiletten" in Dingolshausen und Bischwind gab es eine kleine Diskussion. Die Bürgermeisterin appelliert an die Vernunft der Bürger. Auch Gemeinderätin Barbara Behr sieht die "Bevölkerung in der Pflicht und Verantwortung".  Norbert Götz befürwortet einen Hundebeutelspender am Sportgelände. Dem Antrag von Norbert Götz auf Anschaffung einer entsprechenden Vorrichtung samt Eimer wurde mit einer Gegenstimme zugestimmt.

Energie-Effizienz-Netzwerk

Danach teilte die Bürgermeisterin mit, dass Dingolshausen und Bischwind Mitglied im Energie-Effizienz-Netzwerk der ÜZ Mainfranken sind. Alle gemeindlichen Gebäude mit deren Heizungsanlagen wurden erfasst. Nun wird ein Konzept erstellt, welche Heizungen getauscht werden müssen oder eventuell mit Biomasse nachgerüstet werden können.

Totholz entfernt

Abschließend informierte die Bürgermeisterin noch über die Beseitigung von Totholz durch die Gemeindearbeiter, die dies in Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt und der Unteren Naturschutzbehörde vorgenommen haben.

Der Punkt "Verschiedenes" – hier geht es oft um Informationen seitens der Bürger an die Räte – wird künftig per E-Mail innerhalb des Rates geklärt. Damit will die Bürgermeisterin die Sitzungen aufgrund der Corona-Hygieneregeln kurz und effektiv gestalten.

Das Gremium beriet zudem über eine informelle Anfrage zur Errichtung eines Einfamilienhauses in der Johann-Georg-Mittnacht-Straße im Gemeindeteil Bischwind. Die Bürgermeisterin wird die Tendenz des Gemeinderates an den Bauherrn weitergeben.

Schnelles Internet

Bei der nächsten Gemeinderatssitzung wird ein Experte Dr. Först zwecks der sogenannten Gigabitrichtlinie anwesend sein. Das Gremium wurde gebeten sich bis dahin Gedanken zu machen, hinsichtlich Fragen an den Experten. Bürgermeisterin Nicole Weissenseel-Brendler hatte im Vorfeld der Sitzung bereits per E-Mail einige Informationen (hinsichtlich Anschlüssen und eventuellen Förderungen) an den Rat weiter gegeben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Dingolshausen
Gerald Effertz
Bauherren
Bevölkerung
Bürger
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Digitaltechnik
E-Mail
Heizungsanlagen
Naturschutzbehörden
Norbert Meier
Sanierung und Renovierung
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!