SCHWEINFURT

Kunst mit allen Sinnen erleben

Die neue Demenzführung des Museums Georg Schäfer ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten.
Die neue Demenzführung des Museums Georg Schäfer ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten. Foto: Aaron Niemeyer

Seit dem letzten Jahr bietet das Museum Georg Schäfer regelmäßig Führungen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige an. Bei diesen speziellen Führungen, die Birgit Höhl ins Lebens rief, geht es darum, Kunst mit allen Sinnen zu erleben. Diese Führungen sind barrierefrei angelegt und versuchen, mit einer speziellen Gesprächsführung die Betroffenen da abzuholen, wo sie stehen. Dabei geht es nicht um Wissensvermittlung, es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern es geht darum, allen Beteiligten eine schöne Zeit im Museum zu ermöglichen.

Bei der Bildbetrachtung reagiert die Kursleiterin situativ auf die Äußerungen und knüpft damit an die jeweiligen Lebenswelten an. Mitgebrachte Gegenstände oder ein kurzes Musikstück helfen dabei, die Kunst mit allen Sinnen wahrzunehmen. Der anschließende Praxisteil greift das bei der Führung Gesehene oder Erlebte auf. Das Museum will mit dem Projekt der steigenden Lebenserwartung und dem wachsenden Bevölkerungsanteil älterer Menschen gerecht werden. Wichtig seien dabei Flexibilität und Anpassung an die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppe. So könne man ein individuell erfüllendes Erlebnis bieten.

Die Veranstaltung wird zum einen als öffentliche Führung für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen angeboten und findet alle zwei bis drei Monate am ersten Dienstag eines Monats statt. An diesen Tagen ist der Eintritt frei und jeder Besucher zahlt nur 2,50 Euro für die Führung. Der nächste Termine findet am Dienstag, 7. Juli statt. Start ist um 15 Uhr. Der folgende Termin ist für Dienstag, 6. Oktober geplant.

Des Weiteren gibt es dieses Angebot für Einrichtungen, die Menschen mit Demenz betreuen. Es kann individuell zu einem Pauschalpreis von 75 Euro gebucht werden. Sowohl an der öffentlichen als auch an der gebuchten Führung nehmen maximal acht Menschen mit Demenz und ebenso viele Begleitpersonen teil. Aktuell unterstehen die Führungen dem coronabedingten Schutz- und Hygienekonzept.

Anmeldung für die öffentliche Führung erforderlich unter Tel. (0 97 21) 51 48 30, 51 48 25 oder per E-Mail birgit.hoehl@schweinfurt.de. Beratung und Anmeldung für Einrichtungen unter Tel. (0 97 21) 51 48 30 oder E-Mail birgit.hoehl@schweinfurt.de.

Rückblick

  1. Voller Gefühl und mit Seele
  2. Ein angstfreies und virtuoses Spiel
  3. Wie ein Museum zum Verschiebebahnhof wird
  4. Eine ganz besondere Wand
  5. Neue Stücke im kommenden Spielplan
  6. Rückblick und Ausblick
  7. 30 Künstler beim Kunst-Kaufhaus
  8. Die Spraybanane und die Freiheit
  9. Die Stadt mit anderen Augen sehen
  10. „Talent kennt kein Geschlecht“ bis 12. Juli im MGS
  11. Tiere und Heilige prägen sein Werk
  12. Ausgrabungen mit neuen Erkenntnissen
  13. Braun sind meine Farben
  14. Das „kom,ma“ startet wieder
  15. Treffen unter dem Nussbaum
  16. Kunst mit allen Sinnen erleben
  17. „Kunst Club“ für Kinder
  18. Kräuterdüfte, Gerstensaft und Wein
  19. Hula und Salsa mit Abstand
  20. Ludger Hinses Ausstellung „Lich T Raum“ bis 5. Juli
  21. Peter Wörfel stellt in Dresden aus
  22. Wegen Corona: Museumsfest ist abgesagt
  23. Schweinfurts Theater in Zeiten der Corona-Krise
  24. Neue Theaterspielzeit
  25. Neue Theaterspielzeit
  26. Neue Theaterspielzeit
  27. Neue Theaterspielzeit
  28. Neue Theaterspielzeit
  29. Neue Theaterspielzeit
  30. Neue Theaterspielzeit
  31. Neue Theaterspielzeit
  32. Neue Theaterspielzeit
  33. Neue Theaterspielzeit
  34. Neue Theaterspielzeit
  35. Kunsthalle zeigt Werke von Beuys
  36. Das Museum Georg Schäfer verlängert Sonderausstellung
  37. Die Schätze des Schweinfurter Kunstvereins
  38. Neues, Bewährtes, Überraschendes
  39. Objekte mit ganz viel Geschichte
  40. Schweinfurts Kultur öffnet sich wieder
  41. „Zwischenräume“ und „Aufbruch“
  42. Franz Xaver Müller ist gestorben
  43. Der Hirnschrittmacher des Kabaretts
  44. Neue Ideen für digitales Lernen sind gefragt
  45. Von Hexen, Pest und Volksfesten
  46. Ein „Nick-Pick“ im Atelier
  47. Erfolgreiche Spendenaktion
  48. Nachsommer wird ausgesetzt
  49. Das ganz besondere Nachsommer-Gefühl
  50. Poetry Slam hat sich etabliert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Gerechtigkeit
  • Individualismus
  • Lebenserwartung
  • Lebenswelten
  • Museum Georg Schäfer
  • Senioren
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!