Landrat setzt Thema Conn-Barracks ab

Pause: Der Kreistag hat seinen Beschluss zur Gründung eines Zweckverbands für die zivile Nutzung der Conn-Barracks vertagt. Die Regierung von Unterfranken hält die Satzung für nicht beschlussreif.
Foto: Alexander Zickler | Pause: Der Kreistag hat seinen Beschluss zur Gründung eines Zweckverbands für die zivile Nutzung der Conn-Barracks vertagt. Die Regierung von Unterfranken hält die Satzung für nicht beschlussreif.

Die Gründung des Zweckverbands zur zivilen Nutzung des Geländes der Conn-Barracks muss warten: Überraschend hat Landrat Florian Töpper (SPD) am Montagvormittag den Beschluss über die Satzung und die Besetzung der Verbandsversammlung von der Tagesordnung des Kreistags genommen. Die Regierung von Unterfranken habe am vergangenen Freitag signalisiert, dass es noch „Abstimmungsbedarf“ gebe, also die Satzung so nicht beschlussfähig ist. Nähere Einzelheiten nannte Töpper in der Sitzung nicht. Ihm gehe Sorgfalt vor Schnelligkeit, sagte er. Auch auf Nachfrage dieser Zeitung äußerte sich Töpper nicht zu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung