Schweinfurt

Leserforum: Diskriminierung von Juden muss aufhören

Zum Artikel "Auf den Spuren der Urgroßeltern" vom 22. Juli 2020 erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

In dem Artikel geht es um Frau W. aus der Schweiz, die der Region einen Besuch abstattet, auf der Suche nach Spuren ihrer jüdischen Vorfahren. Ihre Urgroßeltern stammen aus Oberlauringen und Schweinfurt. Ihre Großeltern flohen 1936 aufgrund der Nürnberger Gesetze mit den Kindern, darunter die Mutter von Frau W., nach England. Ihre Mutter heiratete später einen Engländer, der wahrscheinlich christlichen Glaubens war beziehungsweise ist – das wird in dem Artikel jedoch nicht erwähnt. Im Artikel steht nun wörtlich, dass Frau W. "folglich britische und jüdische Wurzeln" hat.

Somit wird die diskriminierende Gleichsetzung von jüdischer Religion und Nationalität fortgesetzt! Gleichzeitig schwingt dabei noch mit, dass Juden eine eigene "Rasse" sind! Um jüdische Mitbürger als Außenseiter deklarieren zu können, wurde ihre Religionszugehörigkeit von Antisemiten schon vor 1933 als "Rasse" deklariert und ihnen dadurch – zunächst unterschwellig – die deutsche Staatsangehörigkeit und Zugehörigkeit abgesprochen. Korrekt muss es heißen: Frau W. hat "folglich britische und deutsche Wurzeln" beziehungsweise Frau W. hat "folglich christliche und jüdische Wurzeln".

75 Jahre nach Ende des schrecklichen "Dritten Reiches" sollte endlich diese Diskriminierung aufhören. Unbedarften LeserInnen wird mit einer solchen Zuschreibung auch weiterhin vermittelt, dass Juden Fremde sind, die nicht wirklich zu "uns" gehören. Dadurch wird dem Antisemitismus weiterhin Vorschub geleistet. Der Artikel ist mit Sicherheit nicht mit dieser bösen Absicht geschrieben, jedoch muss man sich beim Schreiben auch der Verantwortung gegenüber Geschichte und Gegenwart bewusst sein. Es wäre sehr zu wünschen, dass ihr und anderen Redakteuren in Zukunft dieser unsägliche Fehler nicht mehr unterläuft.

Jutta Ort
97702 Münnerstadt

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Antisemitismus
Christentum
Das dritte Reich
Deutsche Staatsangehörigkeit
England
Juden
Judentum
Mütter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (6)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!