Schweinfurt

Leserforum: Eine Schande für Schweinfurt

Im Juni 2020 wurde am Würzburger Hauptbahnhof ein beeindruckendes Mahnmal errichtet, zur Erinnerung an die Deportation von mehr als 2000 unterfränkischen Juden in die Konzentrations- und Vernichtungslager.

Die 47 symbolischen Gepäckstücke, die dort zu sehen sind, wurden von unterfränkischen Künstlern und Handwerkern aus verschiedenen Materialien gestaltet. Es handelt sich um ein Projekt, das alle unterfränkischen Gemeinden, in denen es jüdische Kultusgemeinden gab, einbinden will, also auch Schweinfurt. Schon vor Wochen forderte deshalb die ‚Initiative gegen das Vergessen‘, einen solchen DenkOrt auch in Schweinfurt zu installieren.

Das ist inzwischen geschehen, aber wie! An der bereits bestehenden Gedenkstätte mit den Informationsstelen am Platz der ehemaligen Synagoge auf dem Parkplatz der Sparkasse Schweinfurt wurde ein Stück Beton aufgestellt, das sich dem Betrachter nicht erschließt, weil kein erklärendes Schild vorhanden ist. Umgeben ist das Ganze von vielen Zigarettenkippen und sonstigem Abfall, wie ich selbst feststellen konnte. So also geht die Stadt Schweinfurt mit ihrer jüngeren Geschichte um. Hier wurde lieblos eine Pflicht erfüllt.

Das ist kein Ort des Erinnerns und der Mahnung, es ist schlicht unwürdig! Ich stimme daher der Kritik der SPD über den sogenannten DenkOrt zu. Hat unser OB und Kulturreferent Remelé sich das ganz alleine ausgedacht? Oder wer war da noch involviert? Und welcher Künstler war hier aktiv? Von der Würzburger Aktion geht ein gutes, durchdachtes und stimmiges Gedenken aus. Aber was ist und war los in Schweinfurt? Ich verstehe das nicht. Seltsam auch, dass dazu im Schweinfurter Tagblatt, das ja in den letzten Monaten mehr Bilder als Text aufweist, dieses ‚Kunstwerk‘ weder mit einem Artikel noch mit einem Foto vorgestellt wurde.

Ulrike Lange
97421 Schweinfurt

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Gedenkstätten
Juden
Mahnmale
SPD
Schweinfurter Tagblatt
Sparkasse Schweinfurt
Stadt Schweinfurt
Synagogen
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)