Gerolzhofen

Leserforum: Verkehrsbedürfnis mehr als existent

Zu den aktuellen Geschehnissen rund um die Reaktivierung der Steigerwaldbahn und den Antrag auf Betriebsgenehmigung erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Mit Freude las ich, dass die Thüringer Eisenbahn GmbH (ThE) einen Antrag auf Betriebsgenehmigung der Steigerwaldbahn gestellt hat. Das Ergebnis der Potentialanalyse hatte mich zuvor mehr als enttäuscht.

Es war wohl offensichtlich, dass hier eine Menge an Potenzial absichtlich gar nicht erst eingerechnet wurde und der Gutachter bereits vor Erstellung negativ gegenüber der Reaktivierung eingestellt war.

Die Gegner der Reaktivierung versuchen immer mit ihren zahlreichen Bürgerinitiativen zu wirken, als wären sie die absolute Mehrheit. Allerdings ist dies eine winzige Gruppe, eine Nische, vergleichbar mit den Querdenkern während der Corona-Pandemie. Vielleicht gehören sie auch dazu. Wer weiß!?

Von wirklich fast allen Anwohnern entlang der Trasse, mit denen man redet, hört man nur Hoffnung auf eine mögliche Reaktivierung oder wenigstens den Erhalt der Bahntrasse. Auch die regelmäßigen Zoom-Konferenzen des VCD werden aktuell zahlreich besucht. Ist auch nur logisch. Denn es gibt selbst für regelmäßige Autofahrer nur Vorteile. Die Menschen möchten einen anständigen und zuverlässigen ÖPNV und eine Alternative zum Auto, die regelmäßig fährt und immer an den selben Stellen hält. Und dazu kommt diese so gut wie umsonst. Denn es werden Gelder eingesetzt, die alternativ höchstwahrscheinlich in Südbayern versenkt werden und sowieso für die Schiene vorgesehen sind. Außerdem könnten die Landkreise an Bussen sparen oder diese als Zubringer einsetzen. Das Ganze klappt auf der ganzen Welt, auch in ganz Deutschland und sogar in Bayern fahren in den letzten Löchern regelmäßig Bahnen, die sehr gerne genutzt werden.

Auch anhand des sehr zuverlässigen Schliephake-Gutachtens konnte man erkennen, dass das Verkehrsbedürfnis mehr als existent ist. Die Leute wollen keine Scherze wie 8 km/h langsame Busse, die nicht autonom fahren, da sie einfach wie auf einer virtuellen Schiene immer die exakt selbe Strecke abfahren. Für mich sind daher die nächsten Schritte die Forderung auf Offenlegung der gesamten Potentialanalyse sowie vor allem die Betriebsgenehmigung, um den aktuell allerwichtigsten Punkt zu erfüllen: die Bahnstrecke zu erhalten! Wenn nicht für jetzt, dann für die Zeit, in der die Zeichen der Zeit erkannt werden und die unterfränkische Gesellschaft dankbar für eine direkte Bahnanbindung ist und nicht neidisch auf die Volkacher mit der Mainschleifenbahn blicken müssen. Wenn die Trasse der Steigerwaldbahn einmal weg ist, dann bleiben die Anrainergemeinden entlang der Trasse weiterhin irgendwelche Käffer, die abgelegen von jeglicher Zivilisation liegen und die nur hin und wieder von Enkeln besucht werden, die ihre Karriere in der Stadt gemacht haben und wieder einmal die abgelegenen und abgeschnittenen Großeltern besuchen möchten.

Bis dahin freue ich mich auf einen möglichen touristischen, ehrenamtlichen Verkehr an Wochenenden, welcher möglicherweise wie die Mainschleifenbahn mit der Zeit zu sinnvollen ÖPNV-Lösungen führen wird.

Simon Niedermeyer
97078 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Gerolzhofen
Auto
Autofahrer
Bürgerinitiativen
Enttäuschung
Neid
Omnibusse
Schienenverkehr
VCD Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg
Verkehr
Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!