Grettstadt

Lichtblicke beim Ministranten-Abstandskino

Das Ministranten- Abstandskino in Grettstadt.
Foto: Ruth Volz | Das Ministranten- Abstandskino in Grettstadt.

Um auch dieses Jahr, trotz Corona-Pandemie, etwas gemeinsam erleben zu können, hatten die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde Grettstadt eine tolle Idee – sie luden ihre Ministranten zum Abstandskino. Familienweise machten es sich die über 30 Ministranten bei sommerlichen Temperaturen auf der Wiese und Terrasse im Anwesen der Ministrantenbeauftragten Anja Popp bequem, freuten sich über Pizza für alle und amüsierten sich beim Schauen der Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter". "Gemeinsam mit unseren Oberministranten Luzia Lenhard, Emma Müller und Jonathan Ankenbrand haben wir überlegt, was wir statt des eigentlich geplanten Schullandheim-Wochenendes veranstalten könnten", erklärt Anja Popp. Die wiederbelebten Autokinos brachten uns auf die Idee. Die Garagenwand des Nachbarn ersetzte die Kinoleinwand. Die Abstandregeln wurde mit dem Landratsamt abgesprochen. Und so stand dem gemütlichen Kinoabend unter freiem Abendhimmel nichts mehr im Wege.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Grettstadt
Ruth Volz
Kinoabende
Kinoleinwand
Nachbarn
Terrassen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)