Schweinfurt

Lokale Agenda bringt Natur- und Artenschutz in die Schulen

Schüler unterrichten Schüler. Infos aus dem Hausaufgabenheft. Engagierte Bürger sollen das Stadtgartenamt bei der Pflege und beim Gießen der Straßenbäume helfen.
Erst als der Abstand geregelt war, wurden die Masken eingesteckt. Spendenübergabe im Rathaus-Innenhof mit Renate Schuler (Geschäftsführerin der Lokalen Agenda, von links), Angela und Roland Merz, Florian Faber, Sozialreferent Jürgen Montag und Bürgermeisterin Sorya Lippert.
Foto: Gerd Landgraf | Erst als der Abstand geregelt war, wurden die Masken eingesteckt. Spendenübergabe im Rathaus-Innenhof mit Renate Schuler (Geschäftsführerin der Lokalen Agenda, von links), Angela und Roland Merz, Florian Faber, ...

Das Ziel, bei Kindern das Umweltbewusstsein zu stärken, hat Florian Faber überzeugt und begeistert. Jetzt darf sich die Arbeitsgruppe "Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft" der Lokalen Agenda 2030 über 1000 Euro aus dem Firmenfonds des Autohauses Faber freuen.

Im Rathausinnenhof nahmen den Scheck Angela und Roland Merz für die Arbeitsgruppe entgegen. Sie dankten Florian Faber für das Engagement in eine zukunftsfähige Mobilität sowie für den Umwelt- und Klimaschutz. Das Geld wird in mehrere Projekte fließen, darunter in die Anschaffung des "Möhrenheftes" für Schweinfurter Grundschüler. Das Hausaufgabenheft thematisiert die Natur und den Artenschutz. Ein weiterer Teilbetrag ist für die Artenschutzbotschafter vorgesehen. Im Rahmen dieses Projekts werden Schüler am Olympia-Morata-Gymnasium und an der Wilhelm-Sattler-Realschule ausgebildet, ehe diese in den Grundschulen eine Unterrichtsstunde zum Thema Artenschutz halten werden.   

Aktionen für die ganze Familie

So soll die Zusammenarbeit der Schulen untereinander gefördert, ein Beitrag zum Naturschutz geleistet und das Thema in die Familien getragen werden. Angela und Roland Merz nutzen den Termin im Rathausinnenhof auch für die Übergabe eines Antrags der Agenda-Gruppe an das Rathaus, das die Aktion Baumpatenschaften ins Leben rufen soll. Begeistern will man Bürger für das Wässern und damit für die Pflege der Straßenbäume. Die Sprecherin aller Agenda-Gruppen, Bürgermeisterin Sorya Lippert, übergab den Antrag noch an Ort und Stelle an den zuständigen Referenten Jürgen Montag, der bei der Beurteilung des Anliegens das für das Gartenamt zuständige Baureferat alsbald einbeziehen will.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Gerd Landgraf
Artenschutz
Grundschulen
Grundschulkinder
Kinder und Jugendliche
Klimaschutz
Naturschutz
Schülerinnen und Schüler
Sorya Lippert
Umweltbewusstsein
Wasser
Ziele für nachhaltige Entwicklung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!