Schwanfeld

Maiandacht bei 360°-Rundumblick auf der Luisenhöhe

Am Wegesrand und zwischen den Wiesenblumen stehen Stühle bereit, der Rundumblick macht die Herzen weit und lässt die Marienlieder leicht von Lippen.
Foto: Barbara Göbel | Am Wegesrand und zwischen den Wiesenblumen stehen Stühle bereit, der Rundumblick macht die Herzen weit und lässt die Marienlieder leicht von Lippen.

Sternförmig aus allen Richtungen der Pfarreingemeinschaft Luisenhöhe kamen Menschen herbei, um auf der gleichnamigen Luisenhöhe Maiandacht zu feiern. Und es waren sehr viele, die sich auf den Weg machten. Manch ein Urlaubsort kann mit diesem Weitblick nicht punkten. Rhön, Hassberge, Steigerwald, ein Ortskundiger könnte dies noch detaillierter benennen. Ein magischer Ort, wie Pfarrer Volker Benkert diesen Fleck Erde nannte. Heute erklingen Marienlieder freudig gen Himmel. Er freute sich über das Auffrischen des Kreuzes, was durchaus zweideutig gemeint ist. Zum einen hat dieses Kreuz zum 10.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!