SCHWEINFURT

Mann beleidigt hilfsbereite Krankenschwester

Ein 34-Jähriger begab sich nach Angaben der Polizei am frühen Samstagmorgen aufgrund einer „Magen-Darm-Grippe“ ins St. Josef Krankenhaus. Im Behandlungsraum wollte er sich plötzlich jedoch nicht mehr behandeln lassen, weil ihm zu viele Kreuze an der Wand hingen.

Aufgrund dessen beleidigte er dann die ihn umsorgende Krankenschwester mit Worten wie Schlampe, Fascho und dergleichen. Da der Mann laut Polizeibericht nicht nur verbal entgleiste, sondern auch aggressiv wurde, verständigte das Krankenhaus die Polizei. Die Beamten griffen den Mann vor dem Krankenhaus auf und kontrollierten ihn.

Er konnte aber keine Ausweispapiere vorweisen. Bei einer Überprüfung in der Dienststelle stellte sich dann heraus, dass der bereits seit längerem arbeitslose Mann weder im Besitz eines erforderlichen türkischen Passes, noch im Besitz eines gültigen Aufenthaltstitels ist. Bislang war er offensichtlich nicht dazu in der Lage, sich neue bzw. gültige Ausweisdokumente, bzw. eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen. Er besitzt jedoch ein Aufenthaltsrecht in Deutschland, weshalb er nach der Arbeit der Beamten wieder entlassen wurde.

Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Beleidigung und illegalen Aufenthalts im Bundesgebiet ohne erforderlichen Paß.


(Hinweis: Die Staatsangehörigkeit wurde von der Redaktion nachträglich aus dem Bericht entfernt.)
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Darm
Krankenschwestern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (29)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!