Schweinfurt

Mann wollte Fahrverbot mit gefälschtem Führerschein antreten

Ein 45-Jähriger hatte einen Bußgeldbescheid mit einem Monat Fahrverbot in Schweinfurt zugestellt bekommen. Für die Einbringung des Fahrverbots musste er seinen Führerschein bei der Polizei abgeben. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um eine Fälschung handelt. Somit kommt zu dem, immer noch ausstehenden, Fahrverbot nun noch eine Anzeige wegen Urkundenfälschung hinzu, teilt die Polizei mit.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Urkundenfälschung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!