Schweinfurt

Mehrere Jugendliche bedienten sich in Drogeriemarkt

Am Dienstagmittag befanden sich ein 14- und ein 15-Jähriger sowie 13-Jähriger in einem Drogeriemarkt in der Spitalstraße in Schweinfurt und packten dabei Kopfhörer, Playstation-Spiele und Feuerzeuge in ihre Rucksäcke, heißt es im Bericht der Polizei. Beim Verlassen des Geschäftes wurden sie durch Mitarbeitende des Geschäfts aufgehalten, da sie die Waren nicht bezahlen wollten. Gegen das Trio wurden Ermittlungen wegen Ladendiebstahls eingeleitet, und anschließend wurden die Jugendlichen Erziehungsberechtigten übergeben.Im gleichen Geschäft wurde am späteren Vormittag bereits ein Ladendiebstahl festgestellt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung