Schonungen

Messerangriff in Schonungen: Tatverdächtiger flüchtete ins Ausland

Ein 40-Jähriger hat am Mittwoch in Schonungen (Lkr. Schweinfurt) zwei Männer mit einem Messer teils lebensgefährlich verletzt. Tags darauf wurde er in Tschechien gefasst.
Knife crime       -  Symbolbild: Messer
Symbolbild: Messer Foto: BrianAJackson (iStockphoto)
Am Donnerstagnachmittag wurde ein 40-jähriger Mann auf der Flucht im Ausland vorläufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, am Vortag einen anderen Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Dies teilen Polizei und Staatsanwaltschaft Schweinfurt mit. Die Tat und anschließende Flucht soll sich wie folgt ereignet haben: In der Nacht auf Mittwoch stritten mehrere Männer, die sich zum Arbeiten in Deutschland aufgehalten haben, aus bislang unbekannten Gründen. Schließlich soll der 40-Jährige zu einem Messer gegriffen und einem 28-Jährigen mehrere teils lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?