Millionen für Manöverschäden

US-Übungsgelände Brönnhof: Durch Panzer verursachte Flurschäden – hier aus dem Jahr 2000 – sind erheblich. Die Stadt behebt die Zerstörung und wurde nach hartnäckigem Kampf jetzt dafür entschädigt.
Foto: Landgraf | US-Übungsgelände Brönnhof: Durch Panzer verursachte Flurschäden – hier aus dem Jahr 2000 – sind erheblich. Die Stadt behebt die Zerstörung und wurde nach hartnäckigem Kampf jetzt dafür entschädigt.

Wer im Brönnhof-Gebiet unterwegs ist, sieht sie: die von der US-Army verursachten Manöverschäden. Seit Mitte der 80er Jahre werden die unter der Regie der Stadt vorgenommenen „Reparaturen“ bezahlt. Für die seit Beginn der militärischen Nutzung Mitte der 1950er Jahre aber entstandenen Schäden gab es lange Zeit nichts. Der Hartnäckigkeit des städtischen Forstamtes ist es zu verdanken, dass die Stadt doch nicht leer ausging. Die letzte Rate floss jetzt und erhöhte die Entschädigungssumme auf 3,2 Millionen Euro.