Schweinfurt

Missbrauchs-Prozess: Vertrauen erschlichen und Puppen im Schlafzimmer

Ein verurteilter Sexualstraftäter steht in Schweinfurt vor Gericht, weil er sich erneut an Kindern vergangen haben soll. Nun kamen Details ans Licht und es stellen sich Fragen.
Ein 53-Jähriger steht in Schweinfurt vor Gericht, weil er Kinder sexuell missbraucht haben soll, in vier Fällen sogar schwer. 
Ein 53-Jähriger steht in Schweinfurt vor Gericht, weil er Kinder sexuell missbraucht haben soll, in vier Fällen sogar schwer.  Foto: Patty Varasano
Hat ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Schweinfurt mehrere Kinder sexuell missbraucht, in vier Fällen sogar schwer? Seine Vernehmung fand auf Antrag seines Verteidigers am Montag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, zur Tat selbst habe er sich nicht geäußert, wie ein Gerichtssprecher auf Nachfrage mitteilte. Der Mann sitzt seit August 2019 in U-Haft.Laut Anklageschrift soll der einschlägig Vorbestrafte – obwohl ihm der Kontakt mit Kindern untersagt war – zwischen 2014 und 2019 erneut regelmäßig Kontakt mit mehreren Kindern gehabt haben.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?