Ebrach

Musiksommer: "Alles Mozart!" und "Italien grüßt Böhmen"

Erlesene Konzerte im historischen Kaisersaal: Das verspricht der Ebracher Musiksommer.
Foto: Mile Cindric | Erlesene Konzerte im historischen Kaisersaal: Das verspricht der Ebracher Musiksommer.

Stilvolles Ambiente und Klassik vom Feinsten: Das verspricht der Ebracher Musiksommer, der in diesem Jahr etwas verspätet und unter der besonderen Beachtung der aktuellen Regelungen stattfindet, heißt es in einer Pressemitteilung. Festivalchef und Dirigent Gerd Schaller lädt zu erlesenen Konzerten in den historischen Kaisersaal der ehemaligen Zisterzienserabtei Ebrach. Aufgrund der verminderten Sitzplätze findet jedes Konzert zweimal statt, um 15 und um 18 Uhr.

Unter dem Titel "Alles Mozart!" präsentieren am 30. August die Philharmonie Festiva und der Solo-Flötist Eduardo Belmar ein reines Mozart-Programm. Die kleine Nachtmusik gehört wohl zu den berühmtesten Serenadenmusiken des Salzburger Komponisten. Sein herrliches Flötenkonzert KV 314 und seine farbenreiche Sinfonie KV 201 versprechen einen besonderen Hörgenuss.

"Erstklassisches" bietet erneut die Philharmonie Festiva am 13. September: Zwei Deutsche Tänze von Franz Schubert eröffnen ein stimmungsvolles Konzert, bei dem der Münchner Violinvirtuose Ingolf Turban mit Mozarts Violinkonzert KV 216 brillieren dürfte. Joseph Haydns Sinfonie Nr. 43 mit dem Beinamen Merkur ist sehr selten im Konzertsaal zu hören – zu Unrecht. Es gilt, dieses bezaubernde musikalische Kleinod zu entdecken, heißt es in der Mitteilung.

Unter dem Motto "Italien grüßt Böhmen" erwartet die Besucherinnen und Besucher eine spannende musikalische Mischung: Das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag musiziert Tanzmusik von Dvorák sowie Ausschnitte aus der romantischen Streicherserenade von Janácek. Eine perfekte Mischung aus musikalischer Unmittelbarkeit und oft volksmusikalisch anmutender Stilisierung wird dann mit den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi geboten. Ganz besonders darf man sich dabei auf den Stargeiger Roman Patocka freuen.

Karten für die Konzerte im Kaisersaal sind nur im Vorverkauf (keine Abendkasse) unter Tel.: (09552) 297 sowie per E-Mail (info@ebracher-musiksommer.de) erhältlich. Weitere Informationen im Internet unter www.ebracher-musiksommer.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ebrach
Antonio Vivaldi
Dirigenten
Franz Schubert
Joseph Haydn
Kammerorchester
Klassische Musik
Komponistinnen und Komponisten
Konzerte und Konzertreihen
Konzertsäle
Sinfonien
Tanzmusik
Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!