Mönchstockheim

Nach Unfall mit Wildschwein: Mann fährt einfach weiter

Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr fuhr ein Opel-Fahrer von Mönchstockheim in Richtung Gerolzhofen. Kurz nach dem Neuen See kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn, wurde vom Pkw erfasst und vom Wagen noch rund 250 Meter mitgeschleift. Der Autofahrer ließ die tote Wildsau und diverse Fahrzeugteile mitten auf der Straße liegen und fuhr einfach weiter.

Aufgrund der auf die Straße ausgetretenen Kühlerflüssigkeit war zu sehen, dass der Fahrer nach Gerolzhofen bis zum Aldi-Verkehrskreisel und dann wieder zurück fuhr. Dabei verlor er weitere Teile der Stoßstange, die er ebenfalls liegen ließ. Die Flüssigkeiten-Spur führte schließlich zur Wohnung des Verursachers, wo er von der Polizei angetroffen werden konnte.

Da der 35-jährige Fahrer nach Alkohol roch und ein Alko-Test auch positiv ausfiel, wird Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Da ein weiterer Autofahrer stark abbremsen und ausweichen musste, um einen Aufprall auf die Fahrzeugteile zu verhindern, wird auch eine Anzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet.

Falls weitere Verkehrsteilnehmer durch die tote Wildsau und die Fahrzeugteile gefährdet wurden, sollen sich diese bei der Polizei Gerolzhofen unter der Telefonnummer (09382) 9400 melden.

Themen & Autoren
Mönchstockheim
Klaus Vogt
Auto
Autofahrer
Fahrzeugteile
Straßenverkehr
Trunkenheit im Verkehr
Verkehr
Verkehrsteilnehmer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)