Neue deutsche Romantik und eigenwillige Gefäße

Ulrich Philipp: Aus der Serie „Neue deutsche Romantik“.
Foto: Ulrich Philipp | Ulrich Philipp: Aus der Serie „Neue deutsche Romantik“.

Ausstellungen von Künstler-Paaren sind immer spannend, denn die meisten arbeiten zwar in ganz unterschiedlichen Techniken zu unterschiedlichen Themen, ihre Werke können aber meist sehr gut nebeneinander stehen, ergänzen sich, zeigen vielleicht zwei Seiten einer Medaille. Auch das Ehepaar Elisabeth Tgahrt-Philipp und Ulrich Philipp kommt aus zwei künstlerischen Richtungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: sie ist Keramikerin, er Fotograf. Gemeinsam ist ihren Arbeiten ein gesellschaftskritischer Aspekt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung