Kolitzheim

Neue Fahrzeughalle muss drei Meter Abstand zum Gehweg haben

Ausführlich diskutiert wurde in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses über die Voranfrage eines Bauherrn in Unterspiesheim, die bestehende Scheune abzubrechen und eine Lager-und Fahrzeughalle an dieser Stelle neu zu errichten. Die geplante Lagerhalle am Hirtenweg werde vom Hirtenweg und der Grettstadter Straße her erschlossen. Es sei – in Abweichung vom Bebauungsplan - ein Flachdach geplant, und die Traufhöhe werde mit geplanten 5,20 Metern um 70 Zentimeter überschritten, hieß es.

Bedeutsamer sei, dass die Bebauungsgrenze, die fünf Meter Abstand zum öffentlichen Grund vorsieht, deutlich überschritten werden soll und somit die Halle sehr nahe an den Hirtenweg heranrückt. Einen ähnlichen Antrag gab es schon einmal von einem Anlieger am Hirtenweg, damals habe man sich auf einen Kompromiss geeinigt.

Eine Sorge war auch, dass das erhöhte Verkehrsaufkommen durch die Wohnwägen, für die die Fahrzeughalle als Unterstellhalle gedacht sei, für Engpässe sorge. Denn die Wohnwägen würden vermutlich nicht nur zweimal im Jahr, sondern zum Beispiel auch an Sommerwochenenden häufiger benutzt. Der Abriss der Scheune und der Neubau der Lagerhalle bringt den Vorteil, dass eine Engstelle des Gehsteigs beseitigt werden könnte.

Der Beschluss, den Mike Endres ins Spiel gebracht hatte, leutete am Ende: Das gemeindliche Einvernehmen wird erteilt, wenn die Halle mit drei Metern Abstand vom Gehsteig gebaut wird.

Dreimal "Ja"

Unproblematisch war der Antrag auf den Teilabbruch einer Scheune und den Abbruch eines Wohnhauses sowie die Erweiterung eines Carports in Stammheim; das gemeindliche Einvernehmen musste beantragt werden, weil Grenzbebauung vorlag.

Auch ein geplanter Wohnhausumbau in Herlheim erhielt das gemeindliche Einvernehmen. Gleiches gilt für eine Bauvoranfrage aus Kolitzheim: Gefragt wurde, ob die Aufstockung des Hauses, die Abweichung von der Dachneigung und das Gründach für die Garage ohne Einwendungen der Gemeinde durchgeführt werden könne. Da in der Nachbarschaft des Bauvorhabens schon Häuser in ähnlicher Höhe stehen und die Nachbarn unterschrieben haben, sind die Abweichungen vom Bebauungsplan nach Meinung des Gremiums unproblematisch.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kolitzheim
Unterspiesheim
Stammheim
Erhard Scholl
Bau
Bauherren
Bauprojekte
Herlheim
Unterspiesheim
Wohnhäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!