Sennfeld

Neue Leitungen im Untergrund

In der Reichelshofer Straße in Sennfeld wird derzeit eifrig gebaut.
Foto: Silvia Eidel | In der Reichelshofer Straße in Sennfeld wird derzeit eifrig gebaut.

Baumaschinen prägen derzeit das Bild der Reichelshofer Straße bis zum Ortsende. Am Plan in Sennfeld ist die Hauptstraße gesperrt, Autofahrer werden umgeleitet. Dieser Abschnitt ist aktuell Teil des Ausbaues der Hauptstraße mit der Weyerer Straße. Mehrere Leitungen werden dabei erneuert: Trinkwasser, Kanal, Elektroversorgung, Glasfaserkabel. 3,4 Millionen Euro kostet die Gemeinde die gesamte Maßnahme.

Zügig voran geht es mit den Bauarbeiten, erklärt Bürgermeister Oliver Schulze und spricht der Baufirma ein Lob aus. Aktuell laufen die Arbeiten an der Entwässerungsanlage im Zuge der Hauptstraße und der Reichelshofer Straße, informiert der gemeindliche Bautechniker Thomas Bernhardt unter Berufung auf das Ingenieurbüro Weimann. Die Neuverlegung der Trinkwasserleitung ist bereits abgeschlossen.

Bereits im vergangenen Dezember war der Abschnitt der Weyerer Straße bis zum Ausbauende "Am Partensee" fertiggestellt und abgenommen. Enthalten ist dabei auch der neue Minikreisverkehr an der Einmündung "Am Breiten Rain".

Bei den Kanalarbeiten saniert die Gemeinde nicht nur den Mischwassersammler, sie baut auch einen Regenwassersammler neu ein, erklärt Bernhardt. Damit wird das Kanalnetz von Oberflächenwasser im unmittelbaren Einzugsgebiet entlastet. Voraussichtlich bis Mitte Mai werden diese Arbeiten an der Regenwasserkanalisation abgeschlossen.

Anschließend beginnen die Straßenbauarbeiten im Streckenabschnitt der Hauptstraße ab Rathaus bis einschließlich Reichelshofer Straße am Ortsende. Mit zwei Bautrupps werden sie zügig abgewickelt, verspricht der Bautechniker.

Allerdings müssen dabei umfangreiche Neuverkabelungen der Elektroversorgung und der Deutschen Telekom mit ausgeführt werden. Der Stromversorger Cramer Mühle verlegt eine 20 KV-Strecke zur Absicherung der Versorgungsqualität durch die Bildung eines weiteren Ringschlusses im 20 KV-Netz. Für schnelles Internet werden Glasfaserkabel verlegt.

Bis Mitte August soll der erste Abschnitt der Straßenarbeiten vom Rathaus bis zur Einmündung Weyerer Straße fertig werden. Der zweite Teil bis zum Ausbauende der Reichelshofer Straße ist bis Ende September terminiert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Sennfeld
Silvia Eidel
Autofahrer
Bauarbeiten
Baumaschinen
Bautechniker
Bauunternehmen
Cramer - Mühle
Deutsche Telekom AG
Ingenieurbüros
Stromversorger
Trinkwasser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!