Schweinfurt

Neue Seelsorgerin für Katholische Hochschulgemeinde Schweinfurt

Pastoralreferentin Irene Schneider ist seit 1. Mai 2020 in Teilzeit als Seelsorgerin in der Katholischen Hochschulgemeinde Schweinfurt tätig. Wie der Pressedienst des Bischöflichen Ordinariats mitteilt, stammt Schneider aus Bergtheim. Studiert hat sie in Würzburg Theologie mit Schwerpunkt Pastoralpsychologie.

Zunächst als Pastoralassistentin, ab 1996 als Pastoralreferentin war sie bis 1997 in Stockstadt. Von 1996 bis 1999 war sie Diözesankuratin der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg tätig; bis 2016 dann als  Mentorin im Zentrum für Theologiestudierende und zukünftige Pastoralreferentinnen und -referenten. Ab 2002 war sie zudem in der geistlichen Ausbildung und Begleitung der Diakone im Priesterseminar sowie für den Pastoralkurs und die Pastoralassistentinnen und -assistenten zuständig.

Von 2015 bis 2019 war Schneider bei der Kongregation der Erlöserschwestern in Würzburg in der Mitarbeiter- und Teambegleitung tätig. Die Pastoralreferentin ist außerdem ausgebildete Gestalttherapeutin und seit 1995 nebenberuflich als Begleiterin für Einzelpersonen und Gruppen sowie als Seminarleiterin tätig, unter anderem in Münsterschwarzach.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Diakone
  • Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten
  • Priesterseminare
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!