Waldsachsen

Neuen Außenbereich des Kindergartens gesegnet

Freuen sich über die gelungene Neuanlage: (von links) Tanja Potrykus, Diakon Frank Menig, Kindergartenleiterin Petra Lehmann, Bürgermeister Stefan Rottmann, Vereinsvorsitzende Anja Müller und Erzieherin Julika Schoppelrey.
Foto: Rita Steger-Frühwacht | Freuen sich über die gelungene Neuanlage: (von links) Tanja Potrykus, Diakon Frank Menig, Kindergartenleiterin Petra Lehmann, Bürgermeister Stefan Rottmann, Vereinsvorsitzende Anja Müller und Erzieherin Julika ...

"Heut ist ein Tag, an dem ich froh sein kann", sangen die Kindergartenkinder zu Beginn der Segnungsfeier des neu gestalteten Außenbereichs. Mit viel persönlichem Einsatz hatten der Trägerverein und das Kindergartenpersonal – mit großer finanzieller Unterstützung der Gemeinde – eine ansprechende Spiel- und Erlebnislandschaft auf dem etwa 1200 Quadratmeter großen Gelände geschaffen.

23 Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren besuchen derzeit den eingruppigen Kindergarten.

Geschäftsführerin Tanja Potrykus, deren Firma sich für die Konzeption der Spiellandschaft verantwortlich zeichnete, freute sich in ihrem Grußwort über "das stimmige Ergebnis". Nachdem alle alten Spielgeräte entfernt worden waren, wurde mit umfangreichen Bodenbewegungen das mäßig steil ansteigende Gelände zunächst von einer Landschaftsbaufirma terrassenförmig ausgestaltet.

In den Innenräumen am nächsten liegenden Bereich wurden Spielmöglichkeiten für die Krippenkinder angelegt. Der Sandkasten erhielt neue Brettauflagen und einen Sandaufzug. Ein kleines Häuschen und eine Kleinkindrutsche sind hier weitere Attraktionen.

Wackelbrücke auf den Burgberg

Weiter den Hang hinauf folgt die Schaukelanlage mit Gitterschaukel für die Jüngsten und einer Brettschaukel für die größeren Kinder. Darüber ist eine neue Wippe aufgestellt worden. Die Gartenanlage wird bekrönt von einer "Burg", deren Zinnen leuchtet in blauer Farbe glänzen.

Dahin führt, neben Stufen, eine "Wackelbrücke", die in ein Klettergerüst übergeht. "Wie bei einer richtigen Burganlage ist sogar eine Zugbrücke angedeutet", betont Tanja Potrykus: "Das ist richtig gut geworden."

"Wir können stolz drauf sein, was da entstanden ist", meinte Bürgermeister Stefan Rottmann und erinnerte daran, dass es gerade in der Pandemiezeit für die Kinder sehr wichtig sei, im Kindergarten schöne Spielgelegenheiten zu haben.

69 000 Euro Gesamtkosten

Er dankte den Verantwortlichen des Trägervereins, da es gerade jetzt wegen der Corona-Pandemie schwierig gewesen sei, ein solches Projekt mit Gesamtkosten von rund 69 000 Euro umzusetzen. Mit Zuschüssen aus der öffentlichen Hand wurde der Verein dabei erheblich unterstützt.

Diakon Frank Menig verlas bei der Segnungsfeier in kindgerechten Worten den Bibeltext, der von der Segnung der Kinder durch Jesu berichtet. Durch das Segnungsgebet werde die Gartenanlage und das Spielen hier unter den Schutz Gottes gestellt, so der Präses des Kindergartenträgervereins und der Verantwortliche im Pastoralteam der Pfarreiengemeinschaften Schonungen/Marktsteinach für die Kindergärten.

Um die Neugestaltung der Außenanlagen abzuschließen, werden noch in einem Spielbereich von etwa 15 Quadratmetern die Fallschutzmatten ausgetauscht, und ein Sonnensegel wird darüber angebracht

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Waldsachsen
Rita Steger-Frühwacht
Burgen
Diakone
Jesus Christus
Kindergartenkinder
Marktsteinach
Spielgeräte
Stefan Rottmann
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!