Schweinfurt

Nicht nur klatschen, sondern machen

In Zeiten von Corona ist ja bekanntlich alles anders. So war es auch für die 22 Altenpflegerinnen und Altenpfleger der Abschlussklasse der Berufsfachschule für Altenpflege der Caritas-Schulen Schweinfurt. Als im März der Lockdown ausgerufen wurde, standen sie mitten in der Prüfungsvorbereitung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Große Unsicherheit machte sich breit. „Wie werden wir unseren Abschluss schaffen?“ war die Frage, die nicht nur einmal gestellt wurde. Die praktischen Prüfungen, die sonst in den Pflegeeinrichtungen stattfanden, konnten so nicht durchgeführt werden. So mussten neue Wege gefunden werden, damit die angehenden Pflegefachkräfte doch noch ihren Abschluss machen konnten.

Homeoffice, Freistellung durch die Arbeitgeber, größere Unterrichtsräume, Hygienekonzepte in der Schule, dann die praktische Prüfung simultan an Puppen und Lehrkräften im Pflegepraxisraum. Für Schüler und Lehrer war das eine echte Herausforderung. Kreativität und Flexibilität zeichnete die Pflege schon immer aus, so auch in diesem Fall. Alle schafften die Prüfung und waren überglücklich.

Die Feier am Ende musste jedoch entfallen und so konnten die 22 Absolventen nur in kleinem Rahmen die Zeugnisse entgegennehmen. Die erbrachten Leistungen, eine Schülerin schloss mit 1,0 ab, wurden von der Schulleitung Herrn Sagstetter, der Stellv. Schulleitung Angelika Brand und der Klassenleitung Frau Haßlauer-Dietz gewürdigt.

Die Pflegedankstiftung sponserte als Anerkennung einen gemeinsamen Ausflug auf den Kreuzberg. 

Aussagen wie „dieser Beruf ist systemrelevant“, seien zwar ermutigend, doch die wirkliche Bandbreite des anspruchsvollen und vielfältigen Tätigkeitsfeldes werde damit nicht zum Ausdruck gebracht. Es wäre wünschenswert, dass die Pflege als interessanter Beruf mehr Beachtung und Wertschätzung in der Gesellschaft erfahren und sich der ein oder andere an der Pflegedankstiftung beteiligen würde.

Weitere Infos unter: https://www.pflegedank-stiftung.de/

Die Absolventen, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben: Arnstein: Oxana Miller, Bad Bocklet: David Mikkelsen, Bad Brückenau: Michaela Schäfer, Bad Kissingen: Chantal Kira Gerstenbühler, Isabel Metzger, Geldersheim: Bianca Leß, Gochsheim: Felicite Schöpf, Grafenrheinfeld: Christina Inal, Oberspiesheim: Julia Hildebrandt, Röthlein: Victoria Camps, Schonungen: Cornelia Brüger, Schweinfurt: Gonca Gökmen-Möser, Olga Guzhakovskaya, Lea Sauer, Burim Thaqi, Melissa Tiram, Sennfeld: Selina Maiß, Werneck: Niklas Brust, Lea Halfter,

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Absolventinnen und Absolventen
  • Altenpfleger
  • Berufsfachschulen
  • Berufsfelder
  • Einrichtungen im Pflegebereich
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Schülerinnen und Schüler
  • Seniorenpflege
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!