Schweinfurt

Perspektive für den Wildpark gefordert

Die Freunde des Wildparks Schweinfurt unterstützen die Forderung der Deutschen Tierparkgesellschaft e.V. nach einem Öffnungsszenario für die zoologischen Einrichtungen in ganz Deutschland. Mit entsprechenden Hygienekonzepten sind zoologische Einrichtungen ein sicherer Raum für die Erholung. Die Wildparkfreunde fordern daher auch für die Wildparks und Zoos im Freistaat Bayern endlich eine Zukunftsperspektive, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Seit November sind viele Zoos und Wildparks in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie für Besucher geschlossen. Wir Wildparkfreunde haben viel Verständnis für alle getroffenen Maßnahmen gezeigt." Dennoch hätten gerade die zoologischen Einrichtungen mit ihren Hygienekonzepten gezeigt, dass ein Betrieb von Erholungsreinrichtungen absolut verantwortlich erfolgen könne. Hier ist die bayerische Staatsregierung gefordert, für das nahe Frühjahr Öffnungsmöglichkeiten zu bieten.

"Uns ist sehr wohl bewusst, dass auch der Wildpark Schweinfurt nur dann wieder von der Stadt zugänglich gemacht werden kann, wenn die Staatsregierung dies auch zulässt. Wir Wildparkfreunde sind selbstverständlich bereit, wieder ehrenamtlich zu unterstützen, wie dies bereits im vergangenen Jahr der Fall war“, so Florian Dittert,  Vorsitzender der Freunde des Wildparks in der Mitteilung weiter.

Zoos und Tierparks haben eine wichtige Rolle in der Freizeitgestaltung der Menschen. Hier können die Kinder entspannen und –mit Abstand- soziale Kontakte pflegen. Dies ist eine große Entlastung für Kinder und Eltern. In vielen anderen Bundesländern ist eine Öffnung bereits erfolgt oder angekündigt. Es sei an der Zeit, dass dies auch in Bayern geschehe, so die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Tierkunde
Wildparks
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!