Dittelbrunn

Pfingsten unter freiem Himmel begrüßt

Mit Maske und Abstand, aber immerhin beisammen: Pfingstgottesdienst im Garten der Arche in Dittelbrunn.
Foto: Erna Rauscher | Mit Maske und Abstand, aber immerhin beisammen: Pfingstgottesdienst im Garten der Arche in Dittelbrunn.

"O komm, du Geist  der Wahrheit". Mit diesem Lied begann der Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde am Pfingstsonntag in Dittelbrunn. Natürlich durfte dieses Eingangslied, wie auch die anderen Lieder, aus Hygienegründen nicht gesungen werden. Sie wurden von einem Tonträger abgespielt. Dafür konnten die Kinder und auch die Erwachsenen den Rhythmus mit Holzinstrumenten mitschlagen, in die Hände klatschen oder ausgeschnittene Feuerflammen schwenken.

Sonja Lucht spielte mit ihren beiden Kindern Leonie und Moritz den Turmbau zu Babel nach, der nach biblischer Überlieferung zur Vielfalt und dem Wirrwarr der Sprachen führte. Die kleine Familie baute aus Kartons – zu den erläuternden Worten von Pfarrerin Donate Molinari – den Turm aus Pappkartons auf und brachte ihn zum Einsturz.

"Feuer und Flamme" für etwas sein

Die Pfarrerin ging in ihrer Predigt darauf ein, dass manches im Sprachgebrauch an Pfingsten erinnere, etwa der Ausdruck "Feuer und Flamme" für etwas sein. Nicht nur Sprachen trennen die Menschen, sondern auch teils stark ausgeprägte Meinungsverschiedenheiten und Konflikte, die in einigen Fällen über Generationen hinweggehen. Der "Geist" möge in uns selbst die Toleranz und Aussöhnung fördern und der Herr möge uns dabei beistehen, so Molinari.

Beendet wurde der Gottesdienst mit dem Lied "Du, Herr, gabst uns dein festes Wort", worin es in der letzten Strophe heißt " Stärk' uns täglich, immer wieder".

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Dittelbrunn
Karl-Heinz Körblein
Bibel
Erwachsene
Evangelische Kirchengemeinden
Kinder und Jugendliche
Pfingsten
Predigten
Sprachgebrauch
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!