Schweinfurt

Polizei sucht Grapscher-Opfer

Die Polizei wiederholt ihren Aufruf und sucht weiterhin jenes Opfer, das am Samstag gegen 15 Uhr im Bereich Roßmarkt/Wichtermann-Platz von einem 66-Jährigen begrapscht worden war.

Wie berichtet, fasste der Mann mehreren Frauen unvermittelt und wortlos an den Po. Eine der Frauen rief die Polizei und erstattete Anzeige. Nachdem sich das zweite Opfer und möglicherweise auch noch weitere Opfer noch nicht gemeldet haben, wiederholt die Polizei, Tel. (0 97 21) 20 20, ihren Zeugen- beziehungsweise Opferaufruf.

Anhand der Angaben einer unbeteiligten Zeugin war das zweite Opfer, an dem sich der Beschuldigte verging, in einer Gruppe Frauen unterwegs, die augenscheinlich einen Junggesellinnenabschied feierten.

Dieser Frau griff der Täter, als sie an ihm vorbeilief, unvermittelt an den Hintern.

Bei dem später festgenommenen Beschuldigten handelt es sich um einen bei der Polizei mehrfach mit anderen Strafdelikten auffällig gewordenen 66-jährigen Rentner. Bei einer Vielzahl seiner zurückliegenden Delikte stand er meistens unter Alkoholeinfluss.

Jetzt werde wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage gegen ihn ermittelt, schreibt die PI.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!